Jetzt mehr Normalität in der Zevener Bibliothek

Veröffentlicht am: 05.07.2021

Die Bibliothek der Samtgemeinde Zeven hat seit dem 07. Juni wieder Tür und Tor für den Publikumsverkehr geöffnet. In Gesprächen mit den Besucherinnen und Besuchern wurde dem Team rund um Prisca Vogt deutlich, wie groß die Freude über ein Stück Normalität ist. So ganz „normal“ verläuft der Bibliotheksbesuch jedoch noch nicht: Nutzerinnen und Nutzer tragen Ihre Daten per App oder über ein ausliegendes Kontaktformular zwecks einer möglichen Nachverfolgung ein und nehmen einen bereitstehenden Korb mit in die Räumlichkeiten, damit das Personal einen Überblick über die Anzahl der Personen in der Bibliothek hat. An anderen Stellen wird „das Geschehen“ jetzt wieder in alte und bekannte Bahnen gelenkt. Die Übergangszeit mit angepassten Leihfristen ist vorüber. Die Leserinnen und Leser sollten die Leihfristen der Medien wieder selbstständig verwalten. Auch mögliche Vorbestellungen sind ab sofort nicht mehr kostenfrei. Spontane Besuche der Bibliothek ohne Terminbuchung sind wieder möglich. Ebenso sind die Mengenbeschränkungen bei der Ausleihe zur großen Freude der Leserinnen und Leser aufgehoben. Die bestehenden Aha+L Regeln haben natürlich weiterhin Bestand.

Darüber hinaus finden auch wieder Veranstaltungen in und mit der Bibliothek statt. Neben dem Picknickdecken-Konzert mit Florian Müller im Stadtpark am 18. Juli 2021 bietet das Bibliotheksteam zwei Ferienaktionen für Kinder im Alter von 8 - 12 Jahren an. Unter dem Motto „Upcycling – Neue Ideen aus alten Büchern“ können die Kinder nach Herzenslust basteln.
Der erste Termin ist am Montag, den 26. Juli von 10 - 12 Uhr, der zweite Bastelkurs findet am Mittwoch, den 04. August von 14 - 16 Uhr statt.  Anmelden können sich maximal zehn Kinder pro Termin telefonisch unter 04281-1753 oder per Mail an info@bibliothek-zeven.de. Während der Kurse gilt Maskenpflicht. Das Material wird von der Bibliothek gestellt, es fällt lediglich ein Unkostenbeitrag von 1 € pro Kind an.